Juniorenlager 2020 – Tag 3

Mittwoch, 15.07.2020

 

Heute Morgen wurde als Belohnung für das vorbildliche Verhalten in der Badi die Tagwache auf 08.00 Uhr nach hinten verschoben.

Am Morgen waren wieder alle Trainingsgruppen im Einsatz. Die Jüngsten und die Mädchen nutzen die Dreifachturnhalle für etwas Abwechslung. Volleyball, Völki und «Kühletschutte» stand auf dem Programm.

Am Mittag verköstigte uns die Küche mit einem feinen Reis-Casimir.

Am Nachmittag blieb der vorhergesagte Regen mehr oder weniger aus und so trainierten vier der fünf Trainingsgruppen wieder auf dem Rasen. Nur die Trainingsgruppe 3 nutze die Halle für eine Alternative zum Fussball.

Ein internes 11er-Trainingsspiel der grössten Junioren (2x 25 Minuten) endete 2:2 Unentschieden.

Zum Znacht servierte uns die Küche feine Schnitzelbrot und eine selbstgemachte Suppe.

Am Abend stand der freiwillige Kinoabend auf dem Programm. Zusammen haben wir den Film Goal 2 angeschaut. Wie es sich für ein richtiges Kino gehört, fehlte natürlich Popcorn und einige Süssigkeiten nicht. Einige Girls hatten noch nicht genug vom Fussball. So spielte eine Gruppe Mädels einen intensiven «Street-Soccer» – Match gegen ein paar Trainer.

Und so endete wieder ein sehr toller Lagertag ohne grosse Zwischenfälle. Die Beine sind definitiv langsam aber sicher schwer und die Treppen in Lagerhaus werden nicht mehr wie am Montag rauf-und-runtergesprintet. Auch die Müdigkeit ist zu spüren, doch nach so viel Sport in drei Tagen ist das mehr als Verständlich.

Liebe Grüsse an Alle aus Huttwil.